Die Idee der Freiheit: Eine Bibliothek von 111 Werken der liberalen Geistesgeschichte

Die Idee der Freiheit: Eine Bibliothek von 111 Werken der liberalen Geistesgeschichte

Die Bibliothek der Freiheit präsentiert von Lord Acton bis Mary Wollstonecraft 111 Werke von rund 100 Autoren und stellt sie in den Zusammenhang von freiheitlicher Ordnung und Marktwirtschaft. Ergänzt wird die Besprechung der Werke durch einige Originalzitate. Die Auswahl erhebt nicht den Anspruch, alle entscheidenden Klassiker der Freiheit aufzulisten; sie erfolgte zwar wohlüberlegt und ernsthaft, hat aber auch eine gelegentlich spielerische Seite. So sehr die Texte für sich allein eine interessante Lektüre darstellen, sollen sie vor allem Lust darauf machen, sich in die einzelnen Werke weiter zu vertiefen. Die Vorstellung der Bücher erfolgt durch Professoren und Publizisten, die sich seit langem mit der Idee der Freiheit befassen. Stöbern Sie in der Bibliothek der liberalen Denker. Mehr zum Buch

Gerhard Schwarz (Autor), Gerd Habermann (Autor), Claudia Aebersold Szalay (Hrgb.): Die Idee der Freiheit: Eine Bibliothek von 111 Werken der liberalen Geistesgeschichte, Zürich 2007

About The Author

Related posts

Leave a Reply