Einladung zum Liberalen Club Tübingen

Einladung zum Liberalen Club Tübingen

Liberaler_Club_Tübingen

Liebe Liberale,

ich lade Sie herzlich ein zum Liberalen Club Tübingen am 28.01.2016 um 20:00 Uhr in der Marquardtei – Schnitzelakademie, Herrenberger Str. 34, 72070 Tübingen.

Thema der Veranstaltung: „Alle Daten sind gleich? Ein netzökonomischer Blick auf Netzneutralität.“ Ein Vortrag von Alexander Fink von der Uni Leipzig.

 

Alle Menschen sind gleich, aber gilt das auch für Daten? Vertreter der Netzneutralität behaupten genau dies und wollen verhindern, dass große, mächtige Netzbetreiber mit einer Ungleichbehandlung Profite erwirtschaften. Wer könnte denn im Angesicht der Gleichheit gegen Netzneutralität sein?

In der nächsten Ausgabe des Liberalen Clubs Tübingen lassen wir eine kritische Stimme zu Wort kommen. Alexander Fink (Universität Leipzig) zeigt in seinem Vortrag auf, dass Netzneutralität nicht unbedingt das beste Instrument ist, um „die Großen“ am Profitmachen zu hindern. Vielmehr verursacht Netzneutralität eine „Umverteilung von unten nach oben“ und damit das Gegenteil dessen, was der angesehene Begriff der „Neutralität“ andeutet. Wie das zu verstehen ist und welche Gründe es noch für oder gegen Netzneutralität geben kann, wollen wir gemeinsam diskutieren.

Und wer sich schon einmal einen Überblick über das Thema verschaffen will kann hier das Papier von Alexander Fink und Kalle Kappner zu Netzneutralität und Marktmacht lesen: http://de.irefeurope.org/Mit-Netzneutralitat-gegen-Marktmacht,a1104

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Andreas Wolkenstein

About The Author

Related posts

Leave a Reply